Infoabend "Rauchwarnmelder"

Die Löschgruppe Porselen der Feuerwehr Heinsberg veranstaltete am 08.03.2016 im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes und der Brandschutzerziehung eine Infoveranstaltung für die Bürgerinnen und Bürger, über die Notwendigkeit von Rauchmeldern in Privathaushalten.

Der Einheitsführer Helmut Jentgens sowie die Kameraden Andreas Rothe und Rene Wählen führten an diesem Abend durch das interessante Programm. Neben dem Ortsvorsteher Norbert Krichel wurde durch die öffentliche Einladung der Löschgruppe Porselen das Interesse von mehr als 30 Anwohnern geweckt.

Neben einer kleinen Präsentation, die den Anwohnern verdeutlichen sollte warum ein Rauchmelder so wichtig ist und dass er schon vielen Menschen durch seine Früherkennung das Leben gerettet hat, wurde auch die Vielfalt an Rauchmelder Typen erläutert. Rene Wählen verdeutlichte den theoretischen Teil noch mit einer Vorführung an einem speziell dafür konzipierten Rauchhaus der Feuerwehr.

Die Kammeraden machten darauf aufmerksam, dass seit dem 01.04.2013 in NRW eine Rauchmelder Pflicht in privaten Haushalten besteht. Dennoch gibt es eine Übergangsfrist bis zum 01.01.2017.

In diesem Gesetzt ist verankert, dass man mindestens je 1 Rauchmelder für Kinderzimmer, Schlafzimmer und Flure, die als Fluchtweg dienen vorhalten muss.

Ebenfalls wurde darüber informiert, dass die Feuerwehr als Organisation selbst keine Überwachungsfunktion dessen ist. Es werden also keine uniformierten Feuerwehrangehörige die Umsetzung des Gesetztes kontrollieren. Leider ist es in einigen Bundesländern bereits vermehrt dazu gekommen, dass Personen mit bösen Absichten sich so den Zugang zur Wohnung verschafft haben.

Die Veranstaltung kam bei den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut an und einige waren sich Ihrer Aufgabe in den nächsten Tagen bewusst. Einige gingen nun mit einem ruhigen gewissen nach Hause. Für die nette Veranstaltung bedankte sich der Ortsvorsteher Norbert Krichel bei der Feuerwehr Porselen.

 

  • bild1
  • bild2
  • bild3
  • bild4
  • bild5
  • bild6

Bericht: Oliver Krings
Foto: Oliver Krings, Walter Koj

 

Infoveranstaltung "Rauchwarnmelder"

Noch ist es keine Pflicht einen Rauchwarnmelder in seine private Wohnung montieren zu müssen, bisher gilt dies nur für Neu- und Umbauten. Aber zum 31.12.2016 läuft diese Übergangsfrist ab und es gilt eine generelle Rauchwarnmelderpflicht für alle privaten Wohnungen in Nordrhein-Westfalen.

Damit sie wissen was auf sie zukommt möchte die Löschgruppe Porselen alle Porselener Bürger über die Rauchwarnmelderpficht und über die Technik der Rauchwarnmelder informieren.

Wir laden sie alle am 8. März um 19:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Rauchwarnmelder“ in das Feuerwehrgerätehaus in der Wehrstraße 112 ein.

Bitte melden sie sich zu dieser Veranstaltung an.
Per eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder telefonisch bei Andreas Rothe, Tel.: 382020
oder Helmut Jentgens, Tel: 1363

 

Jahreshauptversammlung 2016

Kaum hat das neue Jahr begonnen, steht auch schon die Jahreshauptversammlung unserer Löschgruppe an. Am Sonntagmorgen, dem 03.01.2016, trafen wir uns traditionsgemäß um 9:30 Uhr zum gemeinsamen Neujahrsfrühstück. Nach der Stärkung konnte gegen 10:15 Uhr mit der Versammlung begonnen werden.

Löschgruppenführer Helmut Jentgens begrüßte alle Kameraden der Ehren- und Einsatzabteilung, sowie der Jugendfeuerwehr. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Unser Schriftwart Johannes Pelzer trug den Jahresbericht mit allen statistischen und chronologischen Ereignissen aus 2015 vor. Nach dem Kassenbericht von Bastian Baltes schlugen die Kassenprüfer Jörg Köster und Toni Moll (in Abwesenheit) die Entlastung des Kassierers vor, was die Versammlung bestätigte.

Bei den Neuwahlen wurden in diesem Jahr als Schriftführer Johannes Pelzer, als Vertreter der Ehrenabteilung Toni Wiehe und als Kassenprüfer Jörg Köster und Toni Moll wieder gewählt.

Unter dem Top "Personalangelegenheiten" wurden einige Kameraden für ihre Verdienste um die Löschgruppe Porselen geehrt:
Guido Dahlmanns erhielt die Ehrennadel für 15 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr.
Stefan Hermanns und Andreas Rothe erhielten die Ehrennadel der Löschgruppe Porselen in Bronze.
Und als Krönung wurde die Ehrennadel der Löschgruppe Porselen in Silber das erste Mal verliehen. Gleich vier Kameraden haben diese Ehrung erhalten: Harald Paulußen, Jörg Köster, Toni Wiehe und Helmut Jentgens.

Weiterhin wurden Termine und sonstige Absprachen für das neue Jahr besprochen.

So konnte die Versammlung nach gut 2 Stunden geschlossen werden und im gemütlichen Kreis klang der Sonntagmittag aus.

v.l.: Toni Wiehe, Jörg Köster, Harald Paulußen, Helmut Jentgens,
Stefan Hermanns, Guido Dahlmanns, Andreas Rothe

 

Legetøj og BørnetøjTurtle